Wochenendvater

Hat eigentlich jemand eine Ahnung, wie beschissen das ist? Gerade, wenn man so wie ich jemand war, dem die Familie das Wichtigste war. Die Kinder, die man so gerne haben wollte und dann so liebte. Und dann hat man nur die Möglichkeit sie alle 14 Tage zu sehen.

Und nicht nur, dass die Ex-Ehefrau einem nicht mal die wenig Zeiten mit den Kindern lässt, die einem zustehen. Da macht sie auch Theater wegen jedem blöden Feiertag, wegen der Ferienregelung zankt sie herum und klaut auch dort jeden möglichen Tag.

Und dann kommt das erste Kind daher und lässt einen mitteilen, dass es nicht mehr kommen möchte. Ohne einen Grund, ohne einen Hinweis!

Man bekommt keine Informationen über die Kinder, dann kommen sie irgendwann Freitag Abend (wie gesagt, eigentlich sollte es Freitag Nachmittag sein) und ehe man sich versieht, ist schon Sonntagabend und die Kinder sind wieder weg für zwei Wochen. Und das um 17 Uhr und die Kinder wurden nervös, dass sie zu spät kommen und dann zu Hause eine Abreibung bekommen.

Ich habe der Familie alles untergeordnet, einen besseren Uni-Abschluss, den Traum mal fliegen zu können, eine Karriere, alles habe ich der Familie untergeordnet und dann wird man so von einem Menschen verarscht.

Ich konnte nicht ahnen, dass es jemand so eine abgrundtiefe bösartige Seele haben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.